Neubau offene Ganztagesschule am Litzgraben Düsseldorf

Am Litzgraben in Düsseldorf-Angermund wurde der zweigeschossige Neuanbau einer offenen Ganztagesschule mit entsprechendem Raumprogramm geplant.

Da der Neubau innerhalb der potentiellen Überflutungsfläche der Anger liegt, ist die überbaubare Fläche baulich begrenzt. Vorgabe des Umweltamtes war, dass die vorhandene Retentionsfläche nicht reduziert werden darf. Demzufolge ist ein Teil der bestehenden Gebäude zunächst zurückzubauen um überbaubare Fläche decken zu können.

Die Lösung des Architekten bestand darin, das Obergeschoss flächenmäßig größer als das Erdgeschoss zu gestalten. Dieser Entwurf führte zu großen Überständen des Obergeschosses über das Erdgeschoss.

Das Tragwerk für diese komplexe Gebäudegeometrie konnte mit Hilfe einer 3D finite Elemente Berechnung unter Berücksichtigung von flächigen (Scheiben und Platten) und linienförmigen Tragelementen gemeistert werden. Zur Einschätzung des Verformungsverhaltens sind neben der rein linear elastischen Standsicherheitsberechnung auch Berechnungen unter Berücksichtigung nicht linearen Werkstoffverhaltens durchgeführt worden.

Umfang Baumaßnahme:
2.595m² BGF, ca. 8 Mio. € Investitionssumme

Auftraggeber: 
Landeshauptstadt Düsseldorf

Planungsleistungen: 

  • Tragwerksplanung LP 1 – 6 Neubau/Bestand
  • Tragwerksplanung Containeranlage
  • Abbruchstatik
  • Beratungsleistungen
  • SiGeKo-Leistungen
  • Energieeffizientes Gebäude